TuS Oppenau 1905 e.V. - Abteilung Turnen
Immer in Bewegung

Aktuelles 

 

17.04.2019

Turnen | WKG Sasbach/Renchtal verteidigt Tabellenplatz 3 im Ligafinale

In der gemeinsamen Rückrunde der Verbandsliga ging es am Samstag in Löffingen für die WKG Sasbach/Renchtal darum den dritten Platz aus der Vorrunde zu sichern. Die Ausrichter von der WKG Schwarzwald/Baar sorgten beim Ligafinale für optimale Bedingungen.
In ihrer zweiten Verbandsliga-Saison gewann die WKG in der Vorrunde gegen den TV Sexau, den FC Viktoria Hettingen und die TG Kraichgau, gegen die Turner aus Freiburg/Breisgau und Wilferdingen/Nöttingen mussten sich die Turner aus Sasbach und Oppenau geschlagen geben. Damit ging die WKG Sasbach/Renchtal von einem dritten Platz aus ins Finale.
Der Wettkampf in Löffingen ging für die WKG am Seitpferd sogar vergleichsweise gut los, nur die WKG Freiburg/Breisgau erzielte ein besseres Geräteergebnis. An den Ringen, am Sprung und am Barren zeigten die Turner zwar wenig Schwächen, das Ergebnis reichte zu dem Zeitpunkt aber nicht um die starken Riegen aus Hettingen und Sexau hinter sich zu lassen. Am Reck musste die WKG Sasbach/Renchtal verletztungsbedingt auf Witali Derr verzichten, mit einem Geräteergebnis von 41,90 Punkten konnte man die Konkurrenz hier aber noch auf Distanz halten. Erst am Boden muss die WKG die direkten Konkurrenten endgültig vorbeiziehen lassen. Mit einigen Fehlern und auch harten Kampfrichterentscheidungen erturnt die WKG hier nur ein Geräteergebnis von 37,65 Punkten.
Damit fiel die WKG in der Tageswertung hinter den TV Sexau und den FC Viktoria Hettingen zurück und landete auf dem fünften Platz im Finale. Insgesamt bleibt die WKG damit an diesem Tag unter ihren Möglichkeiten. Mit der Hinrunde reichte es für die WKG Sasbach/Renchtal trotz allem knapp für den dritten Platz in der Verbandsliga. Erster wurde die WKG Freiburg/Breisgau, die damit in die Oberliga aufsteigt. Mit dem dritten Tabellenplatz in der Gesamtwertung kann die WKG Sasbach/Renchtal das Saisonziel Nichtabstieg zwar klar erfüllen, profitiert an dem Tag aber vor allem von dem Polster aus der Hinrunde.
Mirko Huber (58,80), Markus Gutenkunst (51,60), Ansgar Sehlinger (39,35), Jonas Muschter (31,70), Johannes Kühner (30,70), Steffen Braun (23,50), Grischa Huber (19,60), Simon Maier (17,10), Jens Huber (6,90)
 
20190415_WKG_Sasbach_Renchtal_01.jpg20190415_WKG_Sasbach_Renchtal_02.jpg
Hinten v.l.: David Huber, Alexander Huber, Christian Männle, Ansgar Sehlinger, Grischa Huber, Mirko Huber, Jens Huber
Vorne v.l.: Markus Gutenkunst, Simon Maier, Witali Derr, Jonas Muschter, Steffen Braun, Johannes Kühner

DSC05019.jpgTa.jpg

Admin - 03:36 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.


 

 

News aus den Abteilungen Fussball und Handball