TuS Oppenau 1905 e.V. - Abteilung Turnen
Immer in Bewegung

Aktuelles 

 

24.03.2019

Turnen | Erste Saisonniederlage für die WKG Sasbach/Renchtal

Am dritten Wettkampfwochenende der Verbandsliga gastierte die WKG Sasbach/Renchtal in Whyl am Kaiserstuhl bei der WKG Freiburg/Breisgau. Beide Mannschaften lagen zuvor mit zwei Siegen und jeweils 18 Gerätepunkten punktgleich an der Tabellenspitze. Der Wettkampf versprach dementsprechend hochklassig und spannend zu werden.
Am Boden zeigte sich bereits, dass es ein enger Kampf um die Tabellenführung werden würde. Das erste Gerät ging mit 44,55:44,40 an die Gäste aus Sasbach und Oppenau. Am Pauschenpferd und an den Ringen gingen die Gerätesiege an die Gastgeber aus dem Breisgau (43,15:41,65 / 44,25:43,70). Die Turner der neugegründeten Wettkampfgemeinschaft der Stammvereine PTSV Jahn Freiburg, KTH Herbolzheim und TV Whyl gingen damit zur Halbzeit verdient in Führung.
Mit 42,95:42,25 geht der Gerätesieg am Sprungtisch wieder an die WKG Sasbach/Renchtal. Die höchsten Wertungen bekommen beide Mannschaften jeweils am Barren, die Turner aus dem Breisgau können hier wieder punkten und gewinnen das Gerät mit 46,45:44,65. Vor dem Reck liegt die WKG Freiburg/Breisgau damit mit genau 3 Punkten vorn. Der letzte Gerätesieg am Reck und damit auch der Gesamtsieg bleibt auch hier nochmal mit 44,55:43,00 bei den Hausherren.
Am Schluss steht es 265,05:260,50 (Gerätepunkte 8:4) für die Gastgeber aus dem Breisgau. Bester Turner des Wettkampfs wird Mirko Huber (66,10) vor Ansgar Sehlinger (64,95), beide WKG Sasbach/Renchtal.
Für die WKG Sasbach/Renchtal geht es in dem kommenden beiden Heimwettkämpfen nun darum den Platz in der vorderen Tabellenhälfte zu verteidigen. Kommenden Samstag, den 30.03. empfängt die WKG Sasbach/Renchtal zunächst die TG Kraichgau, am 06.04. dann den Oberligaabsteiger WKG Wilferdingen/Nöttingen. Wettkampfbeginn ist jeweils um 15:00 Uhr in der Günter-Bimmerle Halle in Oppenau.

Mannschaft_.jpg
Vorne v.l.: Johannes Kühner, Alexander Huber, Ansgar Sehlinger, Jonas Muschter, Mirko Huber, Simon Maier, David Huber
Hinten v.l.: Christian Männle, Markus Gutenkunst, Jens Huber, Grischa Huber, Steffen Braun, Witali Derr

Markus_Gutenkunst_Ringe_.jpgMarkus_Gutenkunst_Seitpferd_.jpgMirko_Huber_Ringe_.jpg

Admin - 19:41 @ Turnen | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.


 

 

News aus den Abteilungen Fussball und Handball